© Satoshi Aoyagi

Steven Isserlis

© Satoshi Aoyagi

ISSERLIS, SCHULDT UND DAS MKO

1. Abonnementkonzert der Saison 2021/22

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 20 Uhr Prinzregententheater

STEVEN ISSERLIS Violoncello
MÜNCHENER KAMMERORCHESTER
CLEMENS SCHULDT Dirigent

PROGRAMM

ANTON EBERL

Ouvertüre zur Oper ›Die Königin der schwarzen Inseln‹

 

THOMAS ADÈS

›Shanty – Over the Sea‹, Auftragswerk des MKO, des Australian Chamber Orchestra u.a.

 

THOMAS ADÈS

›Lieux retrouvés‹ für Violoncello und kleines Orchester

 

LUDWIG VAN BEETHOVEN

Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Das Abendprogramm gibt es hier zum Download.

Einzelkarten von 33 € bis 66 € – je nach Kategorie

bis 28 Jahre nur 12 €

Informationen zu den Kategorien und zum Vorverkauf finden Sie hier.

Konzerteinführung mit Steven Isserlis, Clemens Schuldt und Michael Weiss (Cellist im Münchener Kammerorchester) um 19:10 Uhr im Konzertsaal. Eintritt für Konzertbesucher frei. Bitte setzen Sie sich ausschließlich auf die auf Ihren Karten vermerkten Sitzplätzen

Dieses Konzert wird von BR KLASSIK mitgeschnitten und am Mittwoch, 1.12. ab 20.05 auf BR-KLASSIK gesendet.

PROGRAMMTEXT

Unter ›Nachbarn‹ darf der Volkston nicht fehlen. Durch ihn äußert sich das Gemeinschaftsbildende der Musik ganz direkt. Eine ›heile Welt‹ muss das nicht sein, wie die reibungsvolle Ländler-Rezeption in der Kunstmusik zeigt. Hier knüpft das neue Werk ›Shanty – Over the Sea‹ von Adès an. Solche Seemannslieder unterstützten einst harte Arbeiten an Bord. Dabei wurde auch Volksgut aus Afrika, der Karibik oder Amerika übernommen, was bei den Kolonialmächten in Europa nicht immer auf Gegenliebe stieß. Ein (inter-)kulturelles Nachbarschaftsgeflecht findet sich auch in Adès‘ ›Lieux retrouvés‹: in Gestalt einer Stil- und Genrevielfalt. In die orientalische Märchenwelt von ›1001 Nacht‹ entführt Eberls ›Königin der schwarzen Inseln‹. Ein König erfährt von ›Nachbarinnen‹, dass ihn seine Frau nachts betäubt, um sich anderweitig zu vergnügen. Als ›Nachbar‹ von Beethoven in Wien wurde Eberl als dessen ›Rivale‹ betrachtet. Wie sehr beide auf Haydn und Mozart fußen, zeigen Eberls Ouvertüre und Beethovens ›Erste‹.

Foto: Marco Borggreve

Clemens Schuldt

Foto: Marco Borggreve

Schon im Mai 2020 wollten wir das Cellokonzert ›Lieux retrouvés‹ von Thomas Adès mit dem britischen Ausnahmecellisten Steven Isserlis realisieren. Für die #MKOPlaylist hat er für Sie eine kleine Werkeinführung (auf Englisch) in seinem „home office“ gefilmt.

Wir freuen uns, mit der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wieder alle Sitzplätze im Saal belegen zu dürfen. Auch Konzerteinführungen sind von nun an wieder möglich und werden wie gewohnt um 19:10 Uhr vor dem Konzert stattfinden.

Im gesamten Gebäude und ebenfalls auf Ihrem Sitzplatz gilt Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische OP-Maske). Zudem wird vom Einlasspersonal, ihr Nachweis über eines der „3 Gs“ (Getestet, Geimpft, Genesen) geprüft. Wir bitten Sie um Verständnis, dass diese Prüfung mehr Zeit beim Einlass in Anspruch nehmen wird.

Diese Bestimmungen können sich leider auch kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Ihrem Konzertbesuch proaktiv über die aktuellen Bestimmungen.

DIE NÄCHSTEN ABONNEMENTKONZERTE IM PRINZREGENTENTHEATER

Kalender Event Konzertseite Gerhild Romberger

ROMBERGER, SCHULDT UND DAS MKO

2. Abonnementkonzert der Saison 2021/22

Donnerstag, 25. November 2021, 20 Uhr Prinzregententheater

 

GERHILD ROMBERGER Alt

MÜNCHENER KAMMERORCHESTER
CLEMENS SCHULDT Dirigent

Kalender Event Konzertseite Sharon Kam

KAM, LELEUX UND DAS MKO
3. Abonnementkonzert der Saison 2021/22
Donnerstag, 16. Dezember 2021, 20 Uhr Prinzregententheater


SHARON KAM Klarinette
MÜNCHENER KAMMERORCHESTER
FRANÇOIS LELEUX Dirigent

 

ABONNEMENTKONZERTE

Die eigene Konzertreihe des Münchener Kammerrochesters findet im Prinzregententheater in München statt. Pro Saison präsentiert sich das MKO in acht Konzerten. In der Regel wird die Hälfte des Konzerte vom Chefdirigenten des MKO, Clemens Schuldt, dirigiert. Weitere Konzerte werden von den Konzertmeistern des MKO, Yuki Kasai und Daniel Giglberger, oder Gastdirigenten geleitet.

Natürlich kann jedes Konzert einzeln besucht werden – mit einem Abonnement für die gesamte Reihe können Sie jedoch bis zu 30% im Vergleich zum Einzelkaufpreis sparen. 

 

KARTENBESTELLUNG

Für unsere Abonnementkonzerte im Prinzregententheater kann ein Abonnement abgeschlossen werden, dass für eine Saison (September bis Juli) gültig ist. Natürlich können auch Einzelkarten für jedes Konzert gekauft werden. Karten erhalten Sie über diese Seite oder alle Vorverkaufsstellen von München Ticket. Ihre Bestellungen werden ab Vorverkaufsbeginn in der Reihenfolge des Posteingangs bearbeitet.

 

ABENDKASSE

Vor den Abonnementkonzerten im Prinzregententheater öffnet die Abendkasse jeweils eine halbe Stunde vor Beginn der Einführungsveranstaltung, bei den ›Nachtmusiken‹ in der Pinakothek der Moderne um 20.45 Uhr, bei allen weiteren Konzerten jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn. Bitte beachten Sie, dass an den Abendkassen nur Barzahlung möglich ist. Die Abendkassen sind in der Regel bis Vorstellungsbeginn geöffnet. Ein Nacheinlass ist nur bei Applaus möglich.

X
Menü