ABENDPROGRAMM FÜR DONNERSTAG ZUM DOWNLOAD

Das Abendprogramm für unser 8. Abokonzert am Donnerstag, 13. Juni um 20 Uhr im Prinzregententheater mit Texten zum Konzert steht Ihnen schon heute zum Durchblättern und Download zur Verfügung.

SAISON 2024/25 NACHTWACHE – ABOS VORBESTELLEN

Liebes Publikum,

 

wir freuen uns, Ihnen unser Saisonprogramm für die nächste Spielzeit präsentieren zu können. ›Nachtwache‹ lautet das Motto, das mal sehr konkret, mal assoziativ als Klammer für die Konzerte der Saison 2024/25 dienen wird – einige Gedanken dazu finden Sie im Vorwort.

 

Es ist die dritte Spielzeit, in der wir die fruchtbringende Zusammenarbeit mit unseren drei Associated Conductors Bas Wiegers, Jörg Widmann und Enrico Onofri fortsetzen. Der Ausnahmecellist Nicolas Altstaedt, seit Jahren ein künstlerischer Partner und guter Freund des Orchesters, wird gleich zwei Mal in der Aboreihe des MKO ›im Fokus‹ stehen. Und wir freuen uns auf weitere herausragende Gäste wie die Sopranistinnen Sarah Maria Sun und Christina Landshamer, die Bratschistin Tabea Zimmermann, die Cellistin Anastasia Kobekina, den Oboisten François Leleux oder den Tenor Julian Prégardien.

Ab sofort können Sie Abonnements für die Saison 2024/25 per E-Mail an ticket@m-k-o.eu vorbestellen.

NEWSLETTER ABONNIEREN

Neuigkeiten zu Konzerten und besondere Projekte, neueste Produktionen und den Kartenverkauf, außerdem Verlosungen und der Blick hinter unsere Kulissen: Mit dem Newsletter des Münchener Kammerorchesters sind Sie schnell und bequem informiert. Eine Abmeldung ist natürlich jederzeit möglich.

DAS MKO

Für seine vielfältigen und aufregenden Programme ist das Münchener Kammerorchester (MKO) weltweit bekannt und hochgeschätzt. Mit großer Offenheit und Neugier, verbunden mit einer hohen stilistischen Variabilität und exzellentem interpretatorischen Niveau, verknüpft das Ensemble Musik aus früheren Jahrhunderten assoziativ und spannungsreich mit Werken der Gegenwart. Gleichzeitig ist das MKO stets auf der Suche nach innovativen Konzertformaten und neuen kulturellen Synergien – ein unverwechselbares Profil im internationalen Orchesterleben. 

Mit der Saison 2022/23 hat sich das MKO entschieden anstelle nur eines Chefdirigenten mit drei künstlerischen Persönlichkeiten zusammenzuarbeiten, die das weite Spektrum des Orchesters abbilden: Enrico Onofri, Bas Wiegers und Jörg Widmann. Wichtiger Bestandteil der Arbeit des Orchesters bleiben zudem Konzerte unter Leitung eines der beiden Konzertmeister Yuki Kasai und Daniel Giglberger. 

Das Münchener Kammerorchester mit Chefdirigent Clemens Schuldt

DAS MKO

Für seine vielfältigen und aufregenden Programme ist das Münchener Kammerorchester (MKO) weltweit bekannt und hochgeschätzt. Mit großer Offenheit und Neugier, verbunden mit einer hohen stilistischen Variabilität und exzellentem interpretatorischen Niveau, verknüpft das Ensemble Musik aus früheren Jahrhunderten assoziativ und spannungsreich mit Werken der Gegenwart. Gleichzeitig ist das MKO stets auf der Suche nach innovativen Konzertformaten und neuen kulturellen Synergien – ein unverwechselbares Profil im internationalen Orchesterleben. 

Mit der Saison 2022/23 hat sich das MKO entschieden anstelle nur eines Chefdirigenten mit drei künstlerischen Persönlichkeiten zusammenzuarbeiten, die das weite Spektrum des Orchesters abbilden: Enrico Onofri, Bas Wiegers und Jörg Widmann. Wichtiger Bestandteil der Arbeit des Orchesters bleiben zudem Konzerte unter Leitung eines der beiden Konzertmeister Yuki Kasai und Daniel Giglberger. 

Das Münchener Kammerorchester mit Chefdirigent Clemens Schuldt

DIE FÖRDERER DES MKO

Sponsorenbanner

DIE FÖRDERER DES MKO

Sponsorenbanner

Menü