DIE NEUE SAISON 2018/19:

›VORWIEGEND HEITER‹

 

 ›Vorwiegend heiter‹ ist die Saison 2018/19 des Münchener Kammerorchesters überschrieben. ›Heiter ist ein wunderbares Wort – in sich hineinlächelnd, eher ein Zustand, fast eine Lebenseinstellung‹, so Clemens Schuldt in seinem Grußwort zu dieser Saison. ›Wir wollen einerseits den Fokus auf die lichten Momente der Musik lenken, die hellen Farben, das Schwerelose, es darf auch fröhlich, humorvoll bis sarkastisch-derb zugehen. Auf der anderen Seite betont das Wort ›vorwiegend‹ die kleinen Eintrübungen, die so oft in den fröhlichen Werken zu finden sind, die Melancholie, die manchmal mitschwingt, den ernsten Hintergrund von – auf den ersten Blick – unbeschwerten Werken‹. Dem allgemein verbreiteten Diktum, die Qualität der sogenannten Ernsten Musik bemesse sich an den Abgründen, in die sie hinabtauche, setzt das vom Künstlerischen Gremium des MKO erarbeitete Programm entgegen, dass gerade in einer aufgeklärten Heiterkeit, in anarchischem Humor, in der scheinbar zweckfreien Gelassenheit nicht nur hohe Kunst, sondern auch ein utopisches Potential steckt. All diese verschiedenen Aspekte versucht das MKO in seiner neuen Saison zu beleuchten.

Für eine Übersicht über unsere Konzerte gibt es hier den Flyer zum Download.

ORCHESTER-LAB „SCHOSTAKO WHAT?“

 

Das Schauburg LAB geht mit dem MKO auf Tuchfühlung. Gemeinsam mit euch wird ein Konzert entwickelt. Dabei lernt ihr den Dirigenten Clemens Schuldt und die Musiker des MKO kennen und tauscht eure Ideen aus. Welche Geschichten und Bilder entstehen bei euch, wenn ihr die Musik von Schostakowitsch hört? Hier könnt ihr mitbestimmen, was am Ende beim Familienkonzert auf der Bühne des Prinzregententheaters passiert. Macht euch auf ein sinnliches Klang- und Geräuscheabenteuer gefasst.

 

AUSWAHLWORKSHOP Mo, 1. Oktober 2018, 15:00–17:45 Uhr im LAB

 

LAB-TERMINE ab Mo, 8. Oktober 2018 im LAB montags 15:00–17:45 Uhr + Intensivproben in den Herbstferien 2018

 

FAMILIENKONZERT ›SCHOSTAKO-Was?‹  So, 10. Februar 2019, Prinzregententheater

 

KOSTEN Zahle, was du kannst.

 

ANMELDUNG bis Mo, 24. September 2018 unter lab@schauburg.net das Anmeldeformular zum Download

Internationales Musikfestival Koblenz

Abschluss- und Benefizkonzert 23. September 2018, 17 Uhr Rhein-Mosel-Halle Koblenz

 

BENEDICT KLÖCKNER Violoncello
DANAE DÖRKEN Klavier
JOSÉ GALLARDO Klavier
ANNA FEDOROVA Klavier
LOUIS SCHWYZGEBEL Klavier
BEN BEILMANN Violine

YUKI KASAI Leitung und Konzertmeisterin

MÜNCHENER KAMMERORCHESTER

 

BACH Konzert für vier Klaviere BWV 1065
TIPPETT Fantasia on a Theme of Corelli
SCHUMANN Cellokonzert a-Moll (23′)
MENDELSSOHN Doppelkonzert für Violine, Klavier und Streichorchester d-Moll

 

weitere Infos und Karten 

 

30. September 2018, 18 Uhr, Erlöserkirche München-Schwabing 

 

Seit 2005 ist das vielfach preisgekrönte Puchheimer Jugendkammerorchester (PJKO) Patenorchester des MKO. Im Rahmen der Patenschaft gibt es nicht nur Coachings durch MKO-Musiker und Unterstützung für die jungen Streicher durch die Profis des Münchener Kammerorchesters, sondern auch vom PJKO gestaltete ›Klingende Konzerteinführungen‹ vor den MKO-Abonnementkonzerten und immer wieder gemeinsame Auftritte. Zum 25-jährigen Jubiläum des Jugendorchesters spielen nun die Musiker beider Orchester gemeinsam ein Benefizkonzert zugunsten der Interkulturellen Stiftung Kolibri.

 

Kartenpreise € 20 / Jugendkarte (≤ 28 Jahre) € 8
Karten können über das MKO vorreserviert werden und am Abend vor dem Konzert ab 17.00 Uhr abgeholt werden. In der Erlöserkirche ist freie Platzwahl.

 

mehr Infos

Menü