#MKOPlaylist

Die Musiker des Münchener Kammerorchesters und ihr Chefdirigent Clemens Schuldt sind als Orchester im Moment auf „Mute“ gestellt, die Musiker können nur einzeln in ihren Probenraum. Erinnerungen an vergangene Projekte und Musik, die sie besonders in diesen seltsamen Zeiten bewegt, können sie aber glücklicherweise teilen! Dafür haben sie Einspielungen von symphonischen und kammermusikalischen Werken gesammelt und ihre Gedanken als Video oder Text in Worte gefasst. Die unfreiwillige Entschleunigung, bietet Ihnen, liebes Publikum, vielleicht die Chance, die gehamsterte Zeit zum Hinhören zu nutzen. Gerade das aufmerksame Zuhören zu pflegen ist ein zentrales Anliegen des Münchener Kammerorchesters. Wann haben Sie das letzte Mal ganz intensiv eine Aufnahme gehört ohne sie zum Nebenbei zu degradieren? Oder sogar ein Stück mehrfach hintereinander gehört? Die stillgelegten sozialen Kontakte und Liveevents können nicht von der Musik ablenken. Und sie kann uns Inspiration für den Umgang mit Krisen in anderen Zeiten geben.

 

Zur stetig wachsenden #MKOPlaylist

INSTRUMENTE FÜR ZUHAUSE MIT DOUBLE DRUMS

TICKETVERKAUF TEILWEISE AUSGESETZT

Aufgrund der unvorhersehbaren weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie ist der Ticketverkauf für die Konzerte der kommenden Wochen ausgesetzt. Das Ticketbüro ist momentan geschlossen. Der Verkauf für die Konzerte ab dem 24.5.2020 läuft weiter wie gewohnt. Sobald das Ticketbüro wieder besetzt ist, werden die Bestellungen in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet und zugeschickt.

14. MÜNCHENER AIDS-KONZERT ABGESAGT

Die Vorfreude war schon riesig, aber zu unserem großen Bedauern sehen wir uns gezwungen, das 14. Aids-Konzert am 7. Mai 2020 abzusagen. Die prognostizierte Entwicklung der Corona-Krise mach eine Durchführung des Konzerts Anfang Mai höchst unsicher. Das betrifft die Planung der beteiligten Solisten und Gastmusiker ebenso wie den Kartenverkauf und die große Tombola. Durch dieses komplexe Zusammenspiel und die notwendigen Vorläufe ist auch keine Verschiebung des Aids-Konzerts möglich.

Sie können die Münchner Aids-Hilfe aber weiterhin unterstützen!

 

KINDERKOZERT VERSCHOBEN AUF DEN 7. MÄRZ 2021

Schweren Herzens mussten das MKO und Double Drums das Kinderkonzert am 15. März absagen. Nun haben alle Beteiligten einen neuen gemeinsamen Tag für ›FROSTIG, FEURIG, FURIOS‹ gefunden: den 7. März 2021, ebenfalls um 16 Uhr.

Alle Tickets behalten für diesen Ausweichtermin ihre Gültigkeit. Double Drums und das Orchester würden sich sehr freuen, Sie und Ihre Kinder auch beim Ausweichtermin begrüßen zu können!

 

 

ALLE PROGRAMMHEFTE DES MKO

 

Sowohl die Programme des Abonnementkonzerte als auch unser Saisonprogramm können stehen bei uns kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung. Die Abendprogramme für die Abonnementreihe werden jeweils zwei Tage vor dem Konzert auf der Seite veröffentlicht. Am Konzertabend liegen die Programme kostenlos aus.

Auch die Programme der vergangenen drei Spielzeiten und die Saisonprogramme der letzten Jahre stehen zum Nachlesen bereit.

 

Zu den Programmen

14. MÜNCHENER AIDS-KONZERT ABGESAGT

Die Vorfreude war schon riesig, aber zu unserem großen Bedauern sehen wir uns gezwungen, das 14. Aids-Konzert am 7. Mai 2020 abzusagen. Die prognostizierte Entwicklung der Corona-Krise mach eine Durchführung des Konzerts Anfang Mai höchst unsicher. Das betrifft die Planung der beteiligten Solisten und Gastmusiker ebenso wie den Kartenverkauf und die große Tombola. Durch dieses komplexe Zusammenspiel und die notwendigen Vorläufe ist auch keine Verschiebung des Aids-Konzerts möglich.

Sie können die Münchner Aids-Hilfe aber weiterhin unterstützen!

 

KINDERKOZERT VERSCHOBEN AUF DEN 7. MÄRZ 2021

Schweren Herzens mussten das MKO und Double Drums das Kinderkonzert am 15. März absagen. Nun haben alle Beteiligten einen neuen gemeinsamen Tag für ›FROSTIG, FEURIG, FURIOS‹ gefunden: den 7. März 2021, ebenfalls um 16 Uhr.

Alle Tickets behalten für diesen Ausweichtermin ihre Gültigkeit. Double Drums und das Orchester würden sich sehr freuen, Sie und Ihre Kinder auch beim Ausweichtermin begrüßen zu können!

 

 

ALLE PROGRAMMHEFTE DES MKO

 

Sowohl die Programme des Abonnementkonzerte als auch unser Saisonprogramm können stehen bei uns kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung. Die Abendprogramme für die Abonnementreihe werden jeweils zwei Tage vor dem Konzert auf der Seite veröffentlicht. Am Konzertabend liegen die Programme kostenlos aus.

Auch die Programme der vergangenen drei Spielzeiten und die Saisonprogramme der letzten Jahre stehen zum Nachlesen bereit.

 

Zu den Programmen

MKO-MUSIKER IM HOME OFFICE

Die erste Woche geschafft!

Das MKO-Quartett spielt gegen die soziale Distanz an. Mit „Den yndigste rose er funden“, einem dänischen Lied von Hans Adolph Brorson kommen Viktor Stenhjem, Yuki Kasai, Nancy Sullivan und Mikayel Hakhnazaryan.

Halten Sie durch! Das MKO vermisst sein Publikum und freut sich auf das nächste Zusammentreffen.

Die fantastischen vier aus dem MKO musizieren digital und quer durch München weiter. Heute verbindet sie das Internet für ein Stück von Rune Tonsgaard Sørensen vom Danish String Quartet. Sonst sind sie zwischen ihren Orchesterkollegen auf der Bühne oder beim BMW Clubkonzert auf der Tanzfläche zu finden: Viktor Stenhjem, Yuki Kasai, Nancy Sullivan und Mikayel Hakhnazaryan.

Für alle Quartett-WGs und Familienquartette: Die Stimmen für das Stück sind übrigens über die Website des Danish String Quartet erhältlich

#wirbleibenzuhause aber spielen weiter – ein Quartett des Münchener Kammerorchesters trifft sich per App zum spielen:

Sie hören „Tjønneblomen“ (Die Wasserrose) des norwegischen Komponisten Gjermund Haugen. Es spielen Yuki Kasai, Viktor Stenhjem, Nancy Sullivan und Mikayel Hakhnazaryan! 

 

ONLINE RELEASE MIT ARABELLA STEINBACHER

 

 

Zusammen mit der Geigerin Arabella Steinbacher entstand eine Einspielung von Piazzollas „Four seasons of Buenos Aires“. Online gibt es auf allen bekannten Streaming-Plattformen bereits die Sätze für die Jahreszeiten Herbst und Winter zu hören.

 

DIE SAISON 2019/20:

›WÄRME‹

 

›Wärme‹ ist das Motto der Saison 2019/20 des Münchener Kammerorchesters. Kaum ein Begriff eröffnet einen derart weiten und ambivalenten Assoziationsraum, der von der Musik eine Brücke in gesellschaftliche Fragen schlägt. Da gibt es zunächst die ›Wärme‹ in der Musik, als Charakteristikum eines Klangbilds, das oft oberflächlich mit der Romantik verbunden wird. Zentrale Aspekte – gerade für ein Streichorchester wie das MKO – sind dabei der ›warme‹ Streicherklang, die romantische Wärme bis hin zur Verklärung des Fin de Siècle, die südländische Wärme, die ›Reibungs‹-Wärme in der Neuen Musik und der heftig umstrittene Wärmebegriff der Nachkriegszeit. Gerade Arnold Schönberg, dessen Verklärte Nacht noch als Inbegriff des spätromantischen ›warmen Streichertons‹ gelten kann, leitet eine neue Entwicklung ein. Der europäischen Avantgarde nach 1945 erscheint die klangliche ›Wärme‹ zunehmend verdächtig, wenn nicht reaktionär, ebenso wie die energetische Wärme des Jazz oder die erotische Aufladung des Rock’n‘Roll; ersetzt wird sie durch eine auf Reibung beruhende Erhitzung in der seriellen oder in der mikrotonalen Musik. Seit Mitte der 1980er Jahre weitet sich dieser Horizont wieder, auch durch das zunehmende Interesse an musikalischen ›Grenzländern‹ und ihren traditionellen Wurzeln, etwa in Skandinavien oder dem Baltikum.

DIE FÖRDERER DES MKO

Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Hauptsponsor des Münchener Kammerorchesters

X