DIE NEUE SAISON 2018/19:

›VORWIEGEND HEITER‹

 

 ›Vorwiegend heiter‹ ist die Saison 2018/19 des Münchener Kammerorchesters überschrieben. ›Heiter ist ein wunderbares Wort – in sich hineinlächelnd, eher ein Zustand, fast eine Lebenseinstellung‹, so Clemens Schuldt in seinem Grußwort zu dieser Saison. ›Wir wollen einerseits den Fokus auf die lichten Momente der Musik lenken, die hellen Farben, das Schwerelose, es darf auch fröhlich, humorvoll bis sarkastisch-derb zugehen. Auf der anderen Seite betont das Wort ›vorwiegend‹ die kleinen Eintrübungen, die so oft in den fröhlichen Werken zu finden sind, die Melancholie, die manchmal mitschwingt, den ernsten Hintergrund von – auf den ersten Blick – unbeschwerten Werken‹. Dem allgemein verbreiteten Diktum, die Qualität der sogenannten Ernsten Musik bemesse sich an den Abgründen, in die sie hinabtauche, setzt das vom Künstlerischen Gremium des MKO erarbeitete Programm entgegen, dass gerade in einer aufgeklärten Heiterkeit, in anarchischem Humor, in der scheinbar zweckfreien Gelassenheit nicht nur hohe Kunst, sondern auch ein utopisches Potential steckt. All diese verschiedenen Aspekte versucht das MKO in seiner neuen Saison zu beleuchten.

Für eine Übersicht über unsere Konzerte gibt es hier den Flyer zum Download.

JOSEPH HAYDN ›ORLANDO PALADINO‹

MÜNCHNER OPERNFESTSPIELE 2018

Credit: Christian Schneider

Credit: Christian Schneider

Für die Opernfestspiele der Bayerischen Staatsoper freuen wir uns, erneut mit Ivor Bolton zusammenzuarbeiten. Als Dramma eroicomico hat Joseph Haydn seine zu Lebzeiten international erfolgreichste Oper von 1782 bezeichnet; sie zeigt schon in der Gattungsbezeichnung, woran der Komponist in seinem Opernlabor auf Schloss Esterházy interessiert war: nämlich den Menschen mit all seinen Brüchen ernst zu nehmen und musikalisch auszuloten, selbst wenn es skurril wirkt.

 

IVOR BOLTON Dirigent

AXEL RANISCH Regie

FALKO HEROLD Bühne und Kostüme

MÜNCHENER KAMMERORCHESTER

 

PREMIERE am 23. Juli 2018, 19.00 Uhr, Prinzregententheater

weitere Termine: 25., 27. und 29. Juli 2018

 

Karten über den Ticketverkauf der Bayerischen Staatsoper

FESTSPIELE HERRENCHIEMSEE

Credit: Festspiele Herrenchiemsee

Credit: Festspiele Herrenchiemsee

FABIOLA KIM Violine

CLEMENS SCHULDT Dirigent

 

26. Juli 2018, 19 Uhr, Spiegelsaal Schloss Herrenchiemsee, Herreninsel

 

›1939‹

Schönberg Kammersinfonie Nr.2 es-Moll (1939)
Hartmann Concerto funèbre (1939, rev. 1959)
***
Berkeley Serenade for strings
Mozart Sinfonie Nr.39 Es-Dur KV 543

 

Karten über MünchenTicket 

Menü