KOMPONISTENPORTRÄT XLV

SIR HARRISON BIRTWISTLE

 

Bei der ›Nachtmusik der Moderne‹ am 23. Juni 2018 bietet sich die seltene Gelegenheit, einen der wichtigsten zeitgenössischen Komponisten aus England, Sir Harrison Birtwistle, mit einem Querschnitt durch sein Werk persönlich in München zu erleben.

 

›Cortege‹ (2007) – A ceremony für 14 Musiker
Virelai (Sus une fontayne) (2008)
Carmen Arcadiae Mechanicae Perpetuum (1977/78)
Endless Parade (1986)

 

HÅKAN HARDENBERGER Trompete

CLEMENS SCHULDT Dirigent

 

Kartenpreise € 30,- / Stehplatz € 15,-
Jugendkarte (≤ 28 Jahre) € 15,-
Kartenbestellformular

Einführungsgespräch mit Sir Harrison Birtwistle und Clemens Schuldt um 21 Uhr, Ernst von Siemens-Auditorium

Nachtführung vor dem Konzerten um 20 Uhr
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und nur mit vorab gekaufter Konzertkarte möglich; Anmeldung für die Führung bis zwei Tage vor dem Konzert an programm@pinakothek.de

#jointheMKO

Konzertakquise – Dramaturgie – Konzertplanung

Von der Kammermusikformation bis zum schlank besetzten Sinfonieorchester. Vom Barock bis zur Musik der unmittelbaren Gegenwart. Vom Abonnementkonzert im klassizistischen Saal bis hin zum experimentellen Format. Dazu Gastspiele und internationale Tourneen: Das MKO ist ein dynamisches Kollektiv selbstverantwortlich denkender und agierender Persönlichkeiten. Seinen Angestellten bietet es breite Entfaltungsmöglichkeiten. Zum SEPTEMBER 2018 ist die Stelle eines KONZERTPLANERS und DRAMATURGEN neu zu besetzen.

 

Die Aufgaben umfassen u.a.:

*Konzertakquise

*Planung von Eigen- und Fremdveranstaltungen

*Erstellung dramaturgischer Konzepte und Programmierung der eigenen Konzertreihen als Mitglied des Künstlerischen Leitungsgremiums

Zu den erwarteten Qualifikationen gehören u.a.:
*ausgezeichnete Repertoirekenntnisse und ein ausgeprägtes Interesse an zeitgenössischer Musik
*ein ausgewiesener Überblick über das internationale Musikleben und die Agenturszene

 

Die ausführliche Stellenbeschreibung finden Sie hier.

 

Bewerbungen bitte an:
Münchener Kammerorchester e.V.
Florian Ganslmeier, Geschäftsführer
Oskar-von-Miller-Ring 1, 80333 München
f.ganslmeier@m-k-o.eu
Mobil. 0172-81 78 510

DIE NEUE SAISON 2018/19:

›VORWIEGEND HEITER‹

 

 ›Vorwiegend heiter‹ ist die Saison 2018/19 des Münchener Kammerorchesters überschrieben. ›Heiter ist ein wunderbares Wort – in sich hineinlächelnd, eher ein Zustand, fast eine Lebenseinstellung‹, so Clemens Schuldt in seinem Grußwort zu dieser Saison. ›Wir wollen einerseits den Fokus auf die lichten Momente der Musik lenken, die hellen Farben, das Schwerelose, es darf auch fröhlich, humorvoll bis sarkastisch-derb zugehen. Auf der anderen Seite betont das Wort ›vorwiegend‹ die kleinen Eintrübungen, die so oft in den fröhlichen Werken zu finden sind, die Melancholie, die manchmal mitschwingt, den ernsten Hintergrund von – auf den ersten Blick – unbeschwerten Werken‹. Dem allgemein verbreiteten Diktum, die Qualität der sogenannten Ernsten Musik bemesse sich an den Abgründen, in die sie hinabtauche, setzt das vom Künstlerischen Gremium des MKO erarbeitete Programm entgegen, dass gerade in einer aufgeklärten Heiterkeit, in anarchischem Humor, in der scheinbar zweckfreien Gelassenheit nicht nur hohe Kunst, sondern auch ein utopisches Potential steckt. All diese verschiedenen Aspekte versucht das MKO in seiner neuen Saison zu beleuchten.

Für eine Übersicht über unsere Konzerte gibt es hier den Flyer zum Download.


Menü