Die Musiker des Münchener Kammerorchesters und ihr Chefdirigent Clemens Schuldt sind als Orchester im Moment auf „Mute“ gestellt, die Musiker können nur einzeln in ihren Probenraum. Erinnerungen an vergangene Projekte und Musik, die sie besonders in diesen seltsamen Zeiten bewegt, können sie aber glücklicherweise teilen! Dafür haben sie Einspielungen von symphonischen und kammermusikalischen Werken gesammelt und ihre Gedanken als Video oder Text in Worte gefasst.

 

Zur stetig wachsenden #MKOPlaylist

DOUBLE DRUMS VERKÜRZEN UNS DIE WARTEZEIT

Schweren Herzens mussten das MKO und Double Drums das Kinderkonzert am 15. März absagen. Nun haben alle Beteiligten einen neuen gemeinsamen Tag für ›FROSTIG, FEURIG, FURIOS‹ gefunden: den 7. März 2021, ebenfalls um 16 Uhr.

Alle Tickets behalten für diesen Ausweichtermin ihre Gültigkeit. Double Drums und das Orchester würden sich sehr freuen, Sie und Ihre Kinder auch beim Ausweichtermin begrüßen zu können!

 

MKO-MUSIKER IM HOME OFFICE

Die erste Woche geschafft!

Das MKO-Quartett spielt gegen die soziale Distanz an. Mit “Den yndigste rose er funden”, einem dänischen Lied von Hans Adolph Brorson kommen Viktor Stenhjem, Yuki Kasai, Nancy Sullivan und Mikayel Hakhnazaryan.

Halten Sie durch! Das MKO vermisst sein Publikum und freut sich auf das nächste Zusammentreffen.

Die fantastischen vier aus dem MKO musizieren digital und quer durch München weiter. Heute verbindet sie das Internet für ein Stück von Rune Tonsgaard Sørensen vom Danish String Quartet. Sonst sind sie zwischen ihren Orchesterkollegen auf der Bühne oder beim BMW Clubkonzert auf der Tanzfläche zu finden: Viktor Stenhjem, Yuki Kasai, Nancy Sullivan und Mikayel Hakhnazaryan.

Für alle Quartett-WGs und Familienquartette: Die Stimmen für das Stück sind übrigens über die Website des Danish String Quartet erhältlich

DIE FÖRDERER DES MKO

Ministerium für Wissenschaft und Kunst

 

HAUPTSPONSOR DES MKO

 

 

European Computer Telecoms

X