© Sikorski Verlag

Sofia Gubaidulina

© Sikorski Verlag

Komponistinnenporträt Sofia Gubaidulina

Nachtmusik der Moderne in der Pinakothek der Moderne

2. Juli 2022, 22 Uhr, Pinakothek der Moderne, Rotunde

DIANA TISHCHENKO Violine

GEIR DRAUGSVOLL Bajan

MÜNCHENER KAMMERORCHESTER

CLEMENS SCHULDT Dirigent

PROGRAMM

›Fachwerk‹ für Bajan, Schlagzeug und Streichorchester (2009)

 

›Meditation‹ über den Bach Choral ›Vor deinen Thron tret ich hiermit‹ für Kammerensemble (1993)

 

›Die Leier des Orpheus‹ für Solo-Violine, Streichorchester und Schlagzeug (2006)

Einführungsgespräch, 21 Uhr, Ernst von Siemens-Auditorium

Kartenpreise € 30,- / Stehplatz € 15,-

Jugendkarte (≤ 28 Jahre) € 15,-

Sie ist sich stets treu geblieben, allen Widerständen zum Trotz. Auch das hört man der Musik von Sofia Gubaidulina an, in jeder einzelnen Note. Oftmals sind es kleinste klangliche Gesten, die sich zusehends weiten – in Raum und Zeit atmend. ›Es gibt Komponisten, die ihre Werke sehr bewusst bauen. Ich zähle mich dagegen zu denen, die ihre Werke eher züchten‹, sagt sie. ›Einsamkeit und die Stille sind für mich nötig. Und ohne die Natur es ist unmöglich, diese Konzentration des Geistes zu bekommen.‹ Genau das macht ihre Musik zugleich so eigen und unverwechselbar. Dabei arbeitet sie auch mit Instrumenten aus Fernost, Russland oder ihrer Heimat Tatarstan, so beispielsweise das akkordeonähnliche Bajan. Mit dieser Hommage begehen wir den 90. Geburtstag der ›Grande Dame‹ der zeitgenössischen Musik. Es ist bereits die zweite ›Nachtmusik der Moderne‹, die wir der heute bei Hamburg lebenden Komponistin widmen.

Einführungsgespräch im Ernst-von-Siemens-Auditorium

Einführungsgespräch im Ernst-von-Siemens-Auditorium

ZUR REIHE „NACHTMUSIK DER MODERNE“

Rotunde der Pinakothek der Moderne, Foto: Florian Ganslmeier
Rotunde der Pinakothek der Moderne, Foto: Florian Ganslmeier

In jeder Saison widmet das Münchener Kammerorchester drei wichtigen Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts ein Porträt-Konzert, in dem Werke des jeweiligen Komponisten aus unterschiedlichen Schaffensperioden und in verschie­denen Besetzungen präsentiert werden. Diese drei Konzerte im besonderen Ambiente der Rotunde der Pinakothek der Moderne können Sie für € 75,- im Abonnement buchen und sparen somit über 17% gegenüber dem Einzelkartenpreis (einzeln € 30,- pro Konzert, Sitzplätze, freie Platzwahl).

 

NACHTFÜHRUNGEN DURCHS MUSEUM

Jeweils vor den Konzerten um 20 Uhr bietet die Pinakothek der Moderne Nachführungen durch Teile ihrer Ausstellung an – passend zum Thema des Abends.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und nur mit vorab gekaufter Konzertkarte möglich; Anmeldung für die Führung bis zwei Tage vor dem Konzert an programm@pinakothek.de.

KARTENBESTELLUNG

Auch für die Nachtmusik der Moderne kann hier ein Abonnementkonzert abgeschlossen werden, dass für eine Saison und alle drei Konzerte gültig ist. Natürlich können auch Einzelkarten für jedes Konzert gekauft werden. Karten erhalten Sie über diese Seite oder alle Vorverkaufsstellen von München Ticket. Ihre Bestellungen werden ab Vorverkaufsbeginn in der Reihenfolge des Posteingangs bearbeitet.

ABENDKASSE

Vor der ›Nachtmusik der Moderne‹ öffnet die Abendkasse ca. um 20:30 Uhr.

 

Alle Teilnehmer der Nachtführung können ihre Karten jeweils ab 19:45 Uhr vor dem Café im Wintergarten der Pinakothek der Moderne – gleich neben dem Treffpunkt zur Führung – abholen.

 

Bitte beachten Sie, dass an den Abendkassen nur Barzahlung möglich ist. Die Abendkassen sind in der Regel bis Vorstellungsbeginn geöffnet. 

X
Menü