Fotos Florian Ganslmeier

Enrico Onofri und Isabelle Faust

Fotos Florian Ganslmeier

FAUST, ONOFRI UND DAS MKO

7. Abokonzert

Donnerstag, 27. April 2023, 20 Uhr, Prinzregententheater

ISABELLE FAUST Violine
ENRICO ONOFRI Dirigent
MÜNCHENER KAMMERORCHESTER

PROGRAMM

GIOVANNI BATTISTA SAMMARTINI
Sinfonia A-Dur J-C 62

 

GYÖRGY LIGETI
Konzert für Violine und Orchester

 

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Symphonie Nr. 39 KV 543

Einzelkarten von 35 € bis 71 € – je nach Kategorie

bis 28 Jahre nur 12 €

Informationen zu den Kategorien und zum Vorverkauf finden Sie hier.

Die Konzerteinführung zum Programm beginnt um 19:10 Uhr im Konzertsaal. Der Eintritt ist für Konzertbesucher frei.

PROGRAMMTEXT

Wie sehr sich in der Synthese von Tradition und Moderne ein veritabler Aufbruch kundtun kann, zeigt das Violinkonzert von György Ligeti. In den Jahren 1990/92 komponiert, vereint das Werk avancierte Klanglichkeiten mit traditioneller Melodik und formaler Konvention. In den langsamen Sätzen kommen Gefäß- und Lotosflöten zum Einsatz. Die Streicher sind teilweise verstimmt. Das Ergebnis ist ein Schlüsselwerk des ausgehenden 20. Jahrhunderts, das scheinbar gegensätzliche Haltungen zu einer überzeitlichen Perspektive eint. Mit seinen radikalen Opern-Reformen konnte Christoph Willibald Gluck an Giovanni Battista Sammartini anknüpfen. Von dem Mailänder wurde Gluck unterrichtet. Die über 70 Symphonien von Sammartini zählen zu wichtigsten Beiträgen aus der frühen Zeit dieser Gattung. In Mailand erlebte Sammartini den Aufstieg des jungen Mozart. Die Symphonien und Kammermusiken Sammartinis inspirierten Mozart zu eigenen Neuerungen. Mit den zwei weiteren der drei letzten Symphonien Mozarts steht KV 543 für den Aufbruch in die Romantik: ein direkter Vorläufer von Beethovens Symphonik.

Foto: Florian Ganslmeier

Enrico Onofri

Foto: Florian Ganslmeier

ENRICO ONOFRI UND DAS MKO

Während einem der vielen Lockdowns konnte sich das Münchener Kammerorchester mit dem Dirigenten Enrico Onofri in einer Probenphase ganz der Musik von Igor Strawinsky und Ottrino Respighi widmen. Entstanden ist ein Einblick in die gemeinsame Arbeit und Wertschätzung sowie zwei Musikfilme in der Himmelfahrtskirche München-Sendling. 

DIE NÄCHSTEN KONZERTE DER REIHE IM PRINZREGENTENTHEATER

Kalender Event Konzertseite Armardcord

AMARCORD, WIDMANN UND DAS MKO
8. Abokonzert
Donnerstag, 22. Juni 2023, 20 Uhr Prinzregententheater

 

AMARCORD Vokalensemble
JÖRG WIDMANN Dirigent
MÜNCHENER KAMMERORCHESTER

 

Werke von Ludwig van Beethoven und Jörg Widmann

 

ABOKONZERTE

Die eigene Konzertreihe des Münchener Kammerrochesters findet im Prinzregententheater in München statt. Pro Saison präsentiert sich das MKO in acht Konzerten.

Natürlich kann jedes Konzert einzeln besucht werden – mit einem Abonnement für die gesamte Reihe können Sie jedoch bis zu 30% im Vergleich zum Einzelkaufpreis sparen. 

 

KARTENBESTELLUNG

Für unsere Konzertreihe im Prinzregententheater kann ein Abonnement abgeschlossen werden, dass für eine Saison (September bis Juli) gültig ist. Natürlich können auch Einzelkarten für jedes Konzert gekauft werden. Karten erhalten Sie über diese Seite oder alle Vorverkaufsstellen von München Ticket. Ihre Bestellungen werden ab Vorverkaufsbeginn in der Reihenfolge des Posteingangs bearbeitet.

 

ABENDKASSE

Vor den Abonnementkonzerten im Prinzregententheater öffnet die Abendkasse jeweils eine halbe Stunde vor Beginn der Einführungsveranstaltung, bei den ›Nachtmusiken‹ in der Pinakothek der Moderne um 20.45 Uhr, bei allen weiteren Konzerten jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn. Bitte beachten Sie, dass an den Abendkassen nur Barzahlung möglich ist. Die Abendkassen sind in der Regel bis Vorstellungsbeginn geöffnet. Ein Nacheinlass ist nur bei Applaus möglich.

X
Menü