Yuki Kasai und Jörg Widmann
Yuki Kasai und Jörg Widmann

KASAI, WIDMANN UND DAS MKO
5. Abokonzert

Donnerstag, 8. Februar 2024, 20 Uhr, Prinzregententheater

YUKI KASAI Violine

MÜNCHENER KAMMERORCHESTER

JÖRG WIDMANN Dirigent und Klarinette

PROGRAMM

FELIX MENDELSSOHN
Streichersinfonie Nr. 10 h-Moll


JÖRG WIDMANN
›180 beats per minute‹


CARL MARIA VON WEBER
Klarinettenquintett B-Dur op. 34, Fassung für Klarinette und Streichorchester


JÖRG WIDMANN
›Insel der Sirenen‹ für Solo-Violine und 19 Streicher


ERICH KORNGOLD
Sinfonische Serenade B-Dur op. 39 

Einzelkarten von 35 € bis 71 € – je nach Kategorie

bis 28 Jahre nur 12 €

Informationen zu den Kategorien und zum Vorverkauf finden Sie hier.

Die Konzerteinführung zum Programm mit Dr. Meret Forster und Jörg Widmann beginnt um 19:10 Uhr im Konzertsaal. Der Eintritt ist für Konzertbesucher frei.

Dieses Konzert wird von BR KLASSIK mitgeschnitten und am Dienstag, 20. Februar 2024 um 20.05 Uhr gesendet.

PROGRAMMTEXT

Wer ihren Gesang hört, ist des Todes. Noch gefährlicher ist jedoch das Schweigen der Sirenen, jedenfalls für Rilke und Kafka. Für Jörg Widmann war dieses Spannungsfeld 1997 die perfekte Inspiration, um mit ›Insel der Sirenen‹ sein erstes Werk für das MKO vorzulegen. Extreme Geigentöne mit Vibrati in höchsten Lagen oder obertonreiche Flageoletts: Dieser Beginn der langjährigen, überaus fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen Widmann und dem MKO ist genauso furios wie sein ›180 beats per minute‹ von 1993. In diesem Stück sind die damals angesagten ›Techno-Nights‹ präsent: ein rhythmischer Drive mit ständigem Puls-Wechsel in Höchstgeschwindigkeit. Eine vielfach opernhafte Wirkung entfalten Mendelssohns Streichersinfonie Nr. 10 von 1823 und das 1815 komponierte Klarinettenquintett von Carl-Maria von Weber, wohingegen Erich Korngold die ›Sinfonische Serenade‹ 1947/48 als glühende Liebeserklärung an seine Frau geschrieben hat, mit Mahler- und Berg-Anklängen samt futuristisch anmutenden Harmonien: ›Was für ein Stück, voller funkelnder Magie!‹, so Widmann.

JÖRG WIDMANN UND DAS MKO

Die Zeiten ohne Konzerte konnten wir nutzen, um zusammen mit unserem langjährigen musikalischen Partner Jörg Widmann vier Tage lang in die Werken von Mendelssohn und Widmann abzutauchen. Entstanden ist eine kleine Dokumentation zu dieser Zusammenarbeit, den gemeinsamen Proben und der Entstehung eines Programms für ein Konzert im Corona-Format.

DIE NÄCHSTEN KONZERTE DER REIHE IM PRINZREGENTENTHEATER

Abo 6

6. ABOKONZERT
Donnerstag, 21. März 2024, 20 Uhr Prinzregententheater

 

ALEXANDER MELNIKOV Klavier
DELYANA LAZAROVA Dirigentin

 

Werke von Chin, Schostakowitsch, Clyne und Ligeti 

Bas Wiegers, Wallis Giunta, Ilya Gringolts

GRINGOLTS, GIUNTA, AMARCORD, WIEGERS UND DAS MKO
7. ABOKONZERT

Donnerstag, 18. April 2024, 20 Uhr Prinzregententheater

 

WALLIS GIUNTA Mezzosopran

ILYA GRINGOLTS Violine

AMARCORD Gesangsquartett
BAS WIEGERS Dirigent

 

Werke von Eisler, Czernowin, und Weill

 

ABOKONZERTE

Die eigene Konzertreihe des Münchener Kammerorchesters findet im Prinzregententheater in München statt. Pro Saison präsentiert sich das MKO in acht Konzerten.

Natürlich kann jedes Konzert einzeln besucht werden – mit einem Abonnement für die gesamte Reihe können Sie jedoch bis zu 30% im Vergleich zum Einzelkaufpreis sparen. 

 

KARTENBESTELLUNG

Für unsere Konzertreihe im Prinzregententheater kann ein Abonnement abgeschlossen werden, dass für eine Saison (September bis Juli) gültig ist. Natürlich können auch Einzelkarten für jedes Konzert gekauft werden. Karten erhalten Sie über diese Seite oder alle Vorverkaufsstellen von München Ticket. Ihre Bestellungen werden ab Vorverkaufsbeginn in der Reihenfolge des Posteingangs bearbeitet.

 

ABENDKASSE

Vor den Abonnementkonzerten im Prinzregententheater öffnet die Abendkasse jeweils eine halbe Stunde vor Beginn der Einführungsveranstaltung, bei den ›Nachtmusiken‹ in der Pinakothek der Moderne um 20.45 Uhr, bei allen weiteren Konzerten jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn. Bitte beachten Sie, dass an den Abendkassen nur Barzahlung möglich ist. Die Abendkassen sind in der Regel bis Vorstellungsbeginn geöffnet. Ein Nacheinlass ist nur bei Applaus möglich.

X
Menü