Auftaktgespräch ›WÄRME UND WALLUNG‹

Beschleunigung, Erregung, Hitzköpfigkeit – Gesellschaften sind in Zeiten des Umbruchs besonderem Stress ausgesetzt. Die Digitalisierung, die dramatische Veränderung der Arbeitswelt, eine wachsende Polarisierung in der Politik und das atemberaubende Tempo in der Kommunikation kennzeichnen diese Phase der Transformation hin zu einer digitalen Welt. Diese Veränderung bringt Reibung und Widerstand mit sich – und die Gefahr der Überhitzung, wenn die Triebkräfte der neuen Zeit nicht verstanden werden. Die Süddeutsche Zeitung wird die Konzertsaison 2019/20 des MKO mit einer Gesprächsreihe begleiten, um über Wärme und Kälte, Überhitzung und Unterkühlung in Politik und Gesellschaft zu diskutieren.

Im Auftaktgespräch diskutieren der frühere CSU-Vorsitzende und Bundesfinanzminister Dr. Theo Waigel und der Chefdirigent des MKO Clemens Schuldt mit SZ Außenpolitik-Chef Stefan Kornelius unter dem Titel ›Eine Welt im Umbruch‹ über geopolitische Turbulenzen und die neue globale (Un-)Ordnung.

Der Eintritt ist für Konzertbesucher kostenlos.

Mehr zur Diskussionsreihe

X