Kalender Event Konzertseite Prinzregententheater

AGB

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Leistungen des Münchener Kammerorchesters (im Nachfolgenden „Veranstalter“) mit der Reservierung, dem Kauf und der Lieferung von Eintrittskarten (Tickets). Die AGB regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Veranstalter und ihren Kundinnen und Kunden. Mit Erwerb bzw. Reservierung eines Tickets gelten diese Bedingungen als vereinbart. Sie sollten diese Bedingungen für Ihre Unterlagen ausdrucken oder speichern, da auf unserer Website nur die jeweils aktuelle Fassung verfügbar ist.

 

1. Allgemeine Hinweise zum Kartenverkauf


1.1 Verkaufte Eintrittskarten können grundsätzlich weder zurückgenommen noch umgetauscht werden. Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Absatz 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch das Ticketbüribindend und verpflichtet gemäß den bestehenden Regelungen zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.


1.2 Für verfallene Karten wird kein Ersatz geleistet.


1.3 Besetzungs- und Programmänderungen begründen grundsätzlich keinen Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises.


1.4 Soweit der Bestellung keine Kreditkartennummer (mit Gültigkeitsdatum) oder SEPA-Einzugsermächtigung beigefügt ist, erfolgt eine Rechnungsstellung. Die Rechnungsstellung ist die verbindliche Zusage über die Reservierung der in ihr aufgeführten Karten. Die Gutschrift des Rechnungsbetrags muss innerhalb der angegebenen Frist beim Münchener Kammerorchester vorliegen. Anderenfalls können die Karten anderweitig vergeben werden.


1.5 Die Karten werden dem Besteller grundsätzlich auf dessen Gefahr zugesandt. Auf ausdrücklichen Wunsch des Bestellers oder bei Unmöglichkeit fristgerechter Zusendung können die Karten an der Abendkasse am Konzertabend abgeholt werden.


Datenschutzhinweis


Die Erhebung personenbezogener Daten bei Bestellungen und Käufen über Kommunikationsmittel erfolgt unter Einhaltung des Datenschutzrechts und ist für die Anbahnung und Durchführung des Vertrages erforderlich. Sofern der Kunde bei der Anmeldung die Einwilligung erteilt hat, werden persönliche Daten neben der Abwicklung der Bestellung oder des Kaufs auch zu Kundenbetreuungszwecken genutzt und der Kunde über weitere Angebote des Münchener Kammerorchesters informiert. Die Einwilligung kann vom Kunden jederzeit widerrufen werden.

 

2. Abonnementbedingungen


2.1 Übertragbarkeit

Falls Sie ein Konzert Ihrer Abo-Reihe nicht besuchen können, ist Ihre Abo-Karte an eine andere Person übertragbar. Zudem können Sie Ihre Abo-Karte zum auf der Karte ausgewiesenen oder einem geringeren Preis weiterverkaufen.


2.2 Ausstellung von Ersatzkarten

Sollten Sie Ihre Abo-Karte verlegt oder zum Konzertbesuch vergessen haben, stellen wir Ihnen an der Abendkasse Ersatzkarten aus. Haben Sie Eintrittskarten Ihres Abonnements verloren, erhalten Sie im Abo-Büro Ersatzkarten für die laufende Saison.


2.3 Änderung der Anschrift

Bitte teilen Sie unserem Abo-Büro Ihre Adressänderung schriftlich per Post an Münchener Kammerorchester, Oskar-von-Miller-Ring 1, 80333 München oder per E-Mail an ticket@m-k-o.eu mit.


2.4 Veränderung und Kündigung des Abonnements

Sie erwerben Ihr Abonnement für die laufende oder kommende Konzertsaison. Das Abonnement verlängert sich automatisch um eine weitere Saison, sofern es nicht bis zum 30. Juni der laufenden Saison durch Sie bzw. das Münchener Kammerorchester schriftlich verändert oder gekündigt wird. Im Falle Ihrer Kündigung freuen wir uns über die Angabe Ihrer Kündigungsgründe, um unsere Angebote ggf. verbessern zu können.


3. Allgemeine Hinweise zum Kartenverkauf Online-Buchungen


3.1 Der Web-Shop wird im Auftrag des Veranstalters von der München Ticket GmbH, Seidlstr. 30, 80335 München betrieben. München Ticket handelt ausschließlich als gewerblicher Vermittler im Namen und auf Rechnung des Veranstalters. Die AGB der München Ticket GmbH sind unter www.muenchenticket.de einzusehen. Vertragliche Beziehungen kommen ausschließlich zwischen der Käuferin / dem Käufer und dem Veranstalter zustande.


3.2 Die Käuferin / Der Käufer muss sich bei Online-Buchungen bzw. Reservierungen registrieren. Die Käuferin / Der Käufer vergibt dabei ihr / sein Passwort selbst. Das Passwort sowie die übrigen Kundendaten können im Kundenkonto von der Käuferin / dem Käufer selbst jederzeit geändert werden. Der Veranstalter empfiehlt, das Passwort in regelmäßigen Abständen zu ändern. Die Käuferin / Der Käufer ist dafür verantwortlich, dass keine unbefugten Dritten Kenntnis von ihrem /seinem Passwort erhalten. Die Käuferin / Der Käufer haftet für jeden schuldhaften und von ihr / ihm verursachten Missbrauch.


3.3 Der Veranstalter behält sich vor, das Ticketangebot für den Webshop jederzeit und ohne besonderen Hinweis zu verändern, zu ergänzen oder zu löschen bzw. den Webshop zeitweise oder ganz zu schließen. Bereits abgeschlossene Verträge zwischen dem Veranstalter und der Kundin / dem Kunden bleiben hiervon unberührt.


3.4 München Ticket benutzt ein sicheres Verfahren bei der Online-Übertragung von Kundendaten im Rahmen des Bestellvorgangs (vgl. AGB MT 10.). Sofern die Kundin / der Kunde bei der Registrierung die Einwilligung erteilt hat, werden persönliche Daten zu Kundenbetreuungszwecken genutzt und die Kundin / der Kunde über Angebote des Veranstalters informiert.


3.5 Die Weitergabe der Kundendaten an Dritte durch den Veranstalter ist ausgeschlossen.


3.6 Besucher der Veranstaltung erklären mit dem Kauf der Tickets ihre Einwilligung dazu, dass im Rahmen der Veranstaltung Foto-, Film- und Tonaufnahmen erstellt und diese ohne zeitliche und räumliche Beschränkung durch den Veranstalter selbst oder durch Dritte vervielfältigt, verbreitet, ausgestellt und/oder öffentlich bzw. nichtöffentlich wiedergegeben werden dürfen (u.a. in Printmedien, im Fernsehen über alle Verbreitungswege, im Internet, in Bilddatenbanken, in Content-Management-Systemen (CMS), in publizistischen Blogs und oder Foren, in Social Networks wie Facebook, in digitalen Newslettern im Intranet sowie auf CD, DVD, Blue-Ray-Disk und sonstigen Speichermedien). Die Einwilligung erfolgt ausdrücklich unter Verzicht auf einen etwaigen Vergütungsanspruch. Dem Veranstalter werden alle hierfür erforderlichen Rechte eingeräumt.


4. Bestellvorgang und Kauf im Webshop des Veranstalters


4.1 Die Webseiten des Veranstalters und von München Ticket enthalten kein Vertragsangebot, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch Sie („invitatio ad offerendum“). Durch das Absenden der Kartenbuchung bzw. der Kartenbestellung gibt die Kundin / der Kunde ein Angebot für einen Vertragsabschluss ab. Er erhält erst in einem weiteren Schritt eine E-Mail mit der Bestätigung des Kartenkaufs bzw. der Kartenreservierung, womit der Vertrag zwischen dem Veranstalter und der Kundin / dem Kunden zustande kommt.


4.2 Kartenbestellungen sind verbindlich und verpflichten zur Abnahme und Bezahlung der gebuchten Karten. Werden Karten bzw. Reservierungen nicht bis zum angegeben Zeitpunkt bezahlt oder liegt bei einer Bestellung per Kreditkarte keine ausreichende Kreditkartendeckung vor, dann ist der Veranstalter berechtigt, die Bestellung ersatzlos zu streichen bzw. die entsprechenden Tickets zu sperren. Die Tickets bzw. die reservierten Plätze gehen dann automatisch wieder in den freien Verkauf. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bleibt für diesen Fall ausdrücklich vorbehalten.


4.3 Die Regelungen zum Widerruf und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen sind auf Grund von § 312g Abs. 2 S. 1 Nr. 9 BGB nicht auf Ticketkäufe anwendbar. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht. Im Falle einer Nichteinlösung der Zahlung sind neue Bestellungen bis zur vollständigen Bezahlung noch offener Forderungen nicht möglich.


4.4 Der Veranstalter ist bei Verlust nicht verpflichtet, Ersatz zu leisten. Hinterlegte Karten, die nicht abgeholt werden, werden nicht zurückgenommen oder erstattet. Sowohl Firmen- als auch Privatkunden können per Kreditkarte (Mastercard, Visa, American Express) bezahlen. Die Zahlung per Kreditkarte erfolgt sofort. Gekaufte Tickets werden grundsätzlich nicht zurückgenommen.


4.5 Besondere Bedingungen für die Nutzung von „print@home“: Bei einzelnen Veranstaltungen kann zusätzlich zu den Lieferarten „Versand“, „Abholung“ und „Hinterlegung an der Abendkasse“ die Option „print@home“ gewählt werden. Bei diesem Ticket handelt es sich um ein elektronisches Ticket, das direkt nach dem Bestellvorgang am kundeneigenen Drucker ausgedruckt werden kann. Mit Nutzung dieser Bestellart erklärt sich der Kartenkäufer mit den mit diesem Ticket verbundenen Abwicklungs-, Einlass- und Zahlungsbedingungen vollumfänglich einverstanden. Insbesondere gilt:
Auf dem/n print@home-Ticket/s ist der Ticket-Käufer aufgeführt. Es ist möglich, dass auch eine andere Person die Veranstaltung besucht. In jedem Fall muss die Person, die die Veranstaltung besucht, sich mit einem Personalausweis oder Reisepass ausweisen können.
Für den Fall, dass von dem Ticket Kopien auftauchen, behält sich München Ticket bzw. der Veranstalter das Recht vor, den Besitzern der Kopien bzw. des unbefugt vervielfältigten Tickets den Zugang zur Veranstaltung zu verweigern. Weiterhin behält sich München Ticket bzw. der Veranstalter das Recht vor, von dem Kartenkäufer, dessen Ticket aufgrund seines Verschuldens unberechtigt vervielfältigt wurde, die Zahlung des Gesamtwerts der vervielfältigten Tickets zu verlangen. Die der Veranstalter trägt keine Verantwortung für durch unbefugte Vervielfältigung oder Missbrauch dieses Tickets verursachte Unannehmlichkeiten.
Der Verlust eines Tickets ist unverzüglich schriftlich (z.B. per E-Mail an info@muenchenticket.de) anzuzeigen.


4.6 Der postalische Versand der Tickets erfolgt durch München Ticket auf Kosten (Bearbeitungs-/Versandgebühr s.o.) und Risiko des Kunden. München Ticket behält sich vor, das Versandunternehmen nach freiem Ermessen auszuwählen.


4.7 Die Kundin / der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich nach Zugang der per E-Mail versandten Auftragsbestätigung sowie nach Zugang der Tickets, diese auf Richtigkeit der Anzahl und Preise, Datum, Uhrzeit, Veranstaltung und Veranstaltungsort zu überprüfen. Reklamationen fehlerhafter Tickets müssen unverzüglich (d.h. binnen zweier Arbeitstage) nach Erhalt der Sendung bzw. der Auftragsbestätigung geltend gemacht werden. Die Reklamation hat schriftlich zu erfolgen, entweder per E-Mail an info@muenchenticket.de, oder per Brief an München Ticket GmbH, Customer Care Center, Postfach 201413, 80014 München, oder per Telefax an +49 89 54818154).


5. Erfüllungsort, Gerichtsstand


Ist der Vertragspartner Kaufmann im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, so ist der ausschließliche Gerichtsstand für alle Auseinandersetzungen aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis sowie der Erfüllungsort für Zahlung, Lieferung und Leistung am Sitz des Veranstalters in München.


6. Anwendbares Recht, Nebenabreden


Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für eine Abbedingung des Schriftformerfordernisses.


7. Salvatorische Klausel


Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. An die Stelle der ungültigen Bestimmungen tritt die für diesen Fall bestehende branchenübliche Bestimmung, bei Fehlen einer zulässigen branchenüblichen die entsprechende gesetzliche Bestimmung.


Stand: 11.05.2023

Münchener Kammerorchester

X
Menü