TATJANA ERLER

Tatjana Erler ist im Chiemgau geboren und aufgewachsen. Ihr erstes Instrument war die Harfe.  An der Hochschule für Musik und darstellende Kunst ›Mozarteum‹ Salzburg wechselte sie dann zum Kontrabass und hatte Unterricht bei Klaus Stoll, Solobassist der Berliner Philharmoniker. Es folgte ein Orchesterpraktikum der Herbert-von-Karajan-Stiftung bei den Berliner Philharmonikern und beim Rundfunk Sinfonieorchester Berlin.

 

Ihre Leidenschaft für das Kammerorchester entdeckte die Bassistin im Ensemble Oriol  Berlin. 2002 war sie Gründungsmitglied der Kammerakademie Potsdam, von 2003 bis 2014  außerdem Mitglied der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.

 

Seit 2015 ist Tatjana Erler Solo-Kontrabassistin des Münchener Kammerorchesters.

 

Menü