JAMES DONG

Foto: Florian Ganslmeier

James Dong wurde 1992 in Melbourne geboren und begann im Alter von sechs Jahren mit dem Geigenspiel. Als Kind studierte er mit Sook Yoon und George Vi; Sein Bachelorstudium nahm er an der Sydney Conservatorium bei Ole Böhn auf. Für sein Masterstudium wechselte er an die Universität Mozarteum, wo er bei Igor Ozim und Esther Hoppe studierte.

2016 gewann er bei der International Violin Competition „Rodolfo Lipizer Prize“ den 3. Preis. 2017 folgte der 1. Preis beim Ruggiero-Ricci-Violinwettbewerb der Universität Mozarteum. Außerdem begann er 2018 mit dem Bratschenspiel und gewann im folgenden Jahr den 2. Preis beim Vienna Classic Strings Wettbewerb in der Kategorie Viola. James komponiert auch gerne und seine preisgekrönten Kadenzen sind bei Streichmusikern sehr gefragt.

Seit 2020 ist er Mitglied des Münchener Kammerorchesters.  

X
Menü