XANDI VAN DIJK

Der 1978 in Kapstadt geborener Bratscher Xandi van Dijk wuchs in einer Musikerfamilie auf. Im Alter von vier Jahren erhielt er seinen ersten Geigenunterricht und spielt seit 1990 Bratsche.

Sowohl als Solist als auch als Mitglied des Signum Quartetts konnte Xandi van Dijk zahlreiche Preise gewinnen und vielfache Förderung erfahren, so erhielt er u.a. den ersten Preis der Volkskas National Youth Music Competition, den University of Natal Preis, Premio Paolo Borciani, London International String Quartet Competition, BBC New Generation Artists. Die CD ‘No.3’ des Signum Quartetts wurde mit dem International Classical Music Awards 2014 als beste Aufnahme in der Kategorie Kammermusik ausgezeichnet. Bereits mit 11 Jahren spielte er sein erstes Solokonzert und tritt seither regelmäßig als Solist mit verschiedenen Orchester wie z.B. mit dem Cape Town Symphony Orchestra und dem Folkwang Kammerorchester auf.  

Xandi van Dijk erhielt seine Ausbildung bei Prof. Jack de Wet an den Universitäten von Stellenbosch und Kapstadt. Während seiner gesamten musikalischen Laufbahn interessierte sich van Dijk ebenfalls intensiv für die historische Aufführungspraxis wie für Neue Musik.

Regelmäßig gastiert er als Solo-Viola bei der Kölner Kammerorchester und im Ensemble Ruhr,  der Deutschen Kammerakademie Neuss und dem Folkwang Kammerorchester und konnte bereits des öfteren mit dem Mahler Chamber Orchestra, den Lucerne Festival Strings und dem WDR Sinfonieorchester konzertieren. Seit der Saison 2017/18 ist Xandi van Dijk Solobratscher des Münchener Kammerorchesters.

 
Menü