KONZERTEINFÜHRUNGEN

Ohren öffnen, neue Zusammenhänge erfahren und Einblicke in die Arbeit des Münchener Kammerorchesters bekommen – all das bieten die Konzerteinführungen vor den Abonnementkonzerten des MKO. Interessierten Zuhörern bietet sich in diesem Rahmen die Möglichkeit, vor dem Konzert musikhistorische Hintergründe und Besonderheiten, manchmal auch Anekdoten der Entstehungs- und Aufführungsgeschichte zu erfahren oder auch von den Musikern selbst ihren Zugang zum Konzertprogramm des Abends erzählt zu bekommen. 

 

Ein lebendiger Start in den Konzertabend, der die Künstler und ihre schöpferische Arbeit ebenso näher bringt wie Wissenswertes zur Entstehung und Rezeption der gespielten Werke bietet. 

 

Jeder interessierte Konzertbesucher ist herzlich eingeladen, an den Einführungen teilzunehmen. Sie finden bei den Abonnementkonzerten jeweils um 19.10 Uhr im Prinzregententheater statt. Der Eintritt ist für Konzertbesucher kostenlos. 

Weitere Informationen zu den Konzerteinführungen der Saison 18/19 folgen in Kürze.

1. Abonnementkonzert | 11.10.2018

Dr. Meret Forster im Gespräch mit Clemens Schuldt

 

Meret Forster ist in München aufgewachsen und erhielt während der Schulzeit eine intensive Klavierausbildung bei Begoña Uriarte. Sie studierte Musikwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur und Komparatistik in Tübingen, Amsterdam und Berlin und promovierte über Ernst Krenek und Karl Kraus. Schon während des Studiums arbeitete sie für mehrere Rundfunkanstalten und Printmedien und ist Gründungsmitglied der Akademie ›Musiktheater heute‹. Ab 2001 war sie freie Mitarbeiterin beim Bayerischen Rundfunk und begleitete den ARD Musikwettbewerb als Reporterin, einmal auch als Juryassistentin.

2004 ging sie als Musikredakteurin und Produzentin zum MDR nach Halle/Leipzig und kehrte 2008 als BR-Musikredakteurin nach München zurück. Seit 2011 leitet sie eine Redaktion bei BR-KLASSIK und übernahm 2016 zusammen mit Oswald Beaujean die Künstlerische Leitung des ARD Wettbewerbs.

2. Abonnementkonzert | 23.11.2017

Klingende Konzerteinführung mit dem PJKO

Leitung: Peter Michielsen


Das Puchheimer Jugendkammerorchester, Patenorchester des MKO, wird anknüpfend an den vergangenen Saisons eine ›Klingende Konzerteinführung‹ gestalten. Unter der Leitung von Peter Michielsen wird das PJKO, das zu den erfolgreichsten deutschen Jugendkammerorchestern gehört und 2015 den Bayerischen Orchesterwettbewerb sowie 2016 den nur alle vier Jahre stattfindenden Deutschen Orchesterwettbewerb gewann, Auszüge aus Janaceks „Idyll“ und Mendelssohn Streichquartett f-Moll erklingen lassen. Unterstützt wird das PJKO dabei von MKO-Musikern; die Moderation übernimmt Michael Weiss im Gespräch mit Alina Andersohn und Immanuel Sander vom PJKO. Gemeinsame Konzerte, zahlreiche Aktivitäten und ein reger Erfahrungs­austausch prägen die Orchesterpatenschaft zwischen PJKO und MKO, die seit 2005 besteht.

Programm der klingenden Konzerteinführung:
LEOŠ JANÁČEK ›Idyll‹ (1.Satz und 2.Satz)
FELIX MENDELSSOHN Streichquartett f-Moll op.80 (2.Satz)

3. Abonnementkonzert | 13.12.2018

Dr. Meret Forster

 

Meret Forster ist in München aufgewachsen und erhielt während der Schulzeit eine intensive Klavierausbildung bei Begoña Uriarte. Sie studierte Musikwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur und Komparatistik in Tübingen, Amsterdam und Berlin und promovierte über Ernst Krenek und Karl Kraus. Schon während des Studiums arbeitete sie für mehrere Rundfunkanstalten und Printmedien und ist Gründungsmitglied der Akademie ›Musiktheater heute‹. Ab 2001 war sie freie Mitarbeiterin beim Bayerischen Rundfunk und begleitete den ARD Musikwettbewerb als Reporterin, einmal auch als Juryassistentin.

2004 ging sie als Musikredakteurin und Produzentin zum MDR nach Halle/Leipzig und kehrte 2008 als BR-Musikredakteurin nach München zurück. Seit 2011 leitet sie eine Redaktion bei BR-KLASSIK und übernahm 2016 zusammen mit Oswald Beaujean die Künstlerische Leitung des ARD Wettbewerbs.

4. Abonnementkonzert | 25.1.2018

Katrin Beck im Gespräch mit Fabio Nieder und George Benjamin


Katrin Beck, ausgebildete Musikwissenschaftlerin und Kulturmanagerin, ist seit mehreren Jahren freiberuflich in den verschiedensten Bereichen des Musikmanagements tätig, beim Münchener Kammerorchester betreut sie sehr erfolgreich das Education-Programm.

 

5. Abonnementkonzert | 22.2.2018

Anselm Cybinski

 

Anselm Cybinski, 1967 geboren in Freiburg im Breisgau, studierte Violine und Musikwissenschaft in Köln und London. Bis 2004 war er als Orchestermusiker tätig, danach als Lektor bzw. Produzent für Plattenlabels (ECM Records, Sony Classical International). Seit 2014 leitet er die Dramaturgie und Konzertplanung des Münchener Kammerorchesters. Regelmäßiger Autor u.a. für die Berliner Philharmoniker, Lucerne Festival und die Salzburger Festspiele. Breitgefächerte journalistische Arbeit, zahlreiche Beiträge für Lexika und CD-Booklets.

6. Abonnementkonzert | 8.3.2018

Florian Hauser

 

Florian Hauser ist Musikredakteur bei Schweizer Radio SRF2 Kultur. Arbeitsschwerpunkte sind die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, aktuelle Kulturberichte, Portraitsendungen, epochen- und spartenübergreifende Features sowie Live-Moderationen. Wurzeln in München, Studium der Kulturwissenschaften in Norddeutschland, Promotion in Salzburg, langjährige Mitarbeit beim Bayerischen Rundfunk.

8. Abonnementkonzert | 14.6.2018

Studenten des Instituts für Musikpädagogik der LMU München


Studentinnen und Studenten der LMU München / Institut für Musikpädagogik erarbeiten eine Konzerteinführung unter der Leitung von Dr. Tobias E. Mayer.

In Zusammenarbeit mit der LMU München.

7. Abonnementkonzert | 04.05.2019

Anselm Cybinski im Gespräch mit Alexander Lonquich 

Anselm Cybinski, 1967 geboren in Freiburg im Breisgau, studierte Violine und Musikwissenschaft in Köln und London. Bis 2004 war er als Orchestermusiker tätig, danach als Lektor bzw. Produzent für Plattenlabels (ECM Records, Sony Classical International). Von 2014 bis 2018 leitete er die Dramaturgie und Konzertplanung des Münchener Kammerorchesters und ist nun Künstlerischer Leiter der Niedersächsischen Musiktage. Regelmäßiger Autor u.a. für die Berliner Philharmoniker, Lucerne Festival und die Salzburger Festspiele. Breitgefächerte journalistische Arbeit, zahlreiche Beiträge für Lexika und CD-Booklets.

BIO BEAUJEAN – falls wir sie nochmal brauchen:

Zum Auftakt der Saison 2017/18 freuen wir uns, Ihnen auf der Bühne des Prinzregententheaters ein Gespräch zwischen Oswald Beaujean, seit 2016 im Vereinsvorstand des MKO und seit Mai 2017 Vorstandsvorsitzender, Clemens Schuldt und Jörg Widmann ankündigen zu dürfen.

Oswald Beaujean wurde in Aachen geboren. Er studierte Germanistik, Philosophie, Musikwissenschaft und Geschichte an der Rheinischen Friedich-Wilhelm-Universität Bonn. Für den Bayerischen Rundfunk ist er seit 1986 tätig, seit 2010 leitete er die Programmredaktion von BR-Klassik, seit 2012 ist er Programmbereichsleiter BR- Klassik. Zusammen mit Meret Forster übernahm er 2016 die Künstlerische Leitung des ARD Musikwettbewerbs. 

Menü