2. MKO-Kammermusikfest

Samstag, 13. Juli 2019, 18 Uhr, Villa Stuck

Credit: Florian Ganslmeier

Credit: Florian Ganslmeier

MAXIMILIAN HORNUNG Violoncello
MICHAEL NAGY Bariton
GEROLD HUBER Klavier
MÜNCHENER KAMMERORCHESTER

Ein langer Sommerabend in den stilvollen Räumen der Villa Stuck. Die Musiker des MKO in unterschiedlichen Kammermusikformationen, vom Duo bis zum vielköpfigen Ensemble. Unterstützt von Freunden und künstlerischen Partnern wie dem Bariton Michael Nagy, dem Cellisten Maximilian Hornung sowie dem Pianisten Gerold Huber.
Entstanden aus dem Wunsch der Musiker, ihre kammermusikalischen Aktivitäten wieder einmal in größerer Form zu präsentieren, war die erste Ausgabe dieses Formats im Juli 2017 ein sensationeller Erfolg. Ein begeistertes Publikum lauschte in den verschiedenen Räumen der Villa Stuck ab 18 Uhr bis spät in die Nacht hinein den dargebotenen Kammermusiken und fand im Garten des Hauses des Malerfürsten bei Speis und Trank zudem Gelegenheit für Gedankenaustausch und Gespräch. Nun also die Fortsetzung des Formats.
Mit Repertoire, das auch Bezüge zur großen Werkschau des Wiener Jugendstilkünstlers Koloman Moser (1868–1918) herstellt, die parallel im Museum zu sehen sein wird.

In Kooperation mit dem Museum Villa Stuck. 

 

Im Rahmen des Sommerfests des Museums Villa Stuck ist der Eintritt zu den musikalischen Veranstaltungen frei. Aufgrund der besonderen räumlichen Situation im Museum ist der Zutritt zu einzelnen musikalischen Beiträgen jedoch begrenzt.

13jul18:00München, 2. MKO-Kammermusikfest

Menü