KOMPONISTENPORTRÄT Bent Sørensen (*1958)

25. Mai 2019, 22 Uhr, Pinakothek der Moderne, Rotunde

FRODE HALTLI Akkordeon

JOHN STORGÅRDS Dirigent

›Schreie und Melancholie‹ (1994) Fassung für Streichorchester (2018) – URAUFFÜHRUNG
›Looking on Darkness‹ für Akkordeon (2000)
›Claireobscur‹ für 10 Instrumente (1987)
›Serenissima‹ (2014)
›It’s pain flowing down slowly on a white wall‹ für Akkordeon und Streichorchester (2010)

Ende 2017 wurde bekannt, dass Bent Sørensen für sein Tripelkonzert ›Isola della città‹ mit dem Grawemeyer Award ausgezeichnet wird, einem der bedeutendsten Preise, die es für Komponisten international zu gewinnen gibt. Schon lange vor seinem Durchbruch Mitte der achtziger Jahre galt der Schüler der dänischen Großmeister Per Nørgard und Ib Nørhom als eines der originellsten und technisch überlegenen Talente seiner Generation. ›Erlesen in Aufbau und Klang‹, sei Sørensens Musik, schrieb die Zeitschrift ›Gramophone‹ vor einigen Jahren, ›fiebrig in den Einfällen und geradezu elementar in ihrer Wirkung‹. John Storgårds, der künstlerische Partner des MKO, dirigiert diesen Abend mit Musik seines alten Künstlerfreundes, für den dieser eines seiner wichtigen früheren Werke eigens für chorische Streicher neu bearbeitet hat. ›Schreie und Melancholie‹, das Streichquartett von 1993, bezieht sich auf die morbide Bilderwelt der Lyrik Georg Trakls. Die Lust am Überreifen ist auch in anderen Arbeiten Sørensens präsent: Wie kaum ein anderer Meister heute ertastet der knapp 60-Jährige die bitter-süßen Früchte längst überwachsener Gärten – und holt sie hinein in den Kontext der Gegenwart.                

Credit: Lars Skaaning

Credit: Lars Skaaning

Einführungsgespräch mit Bent Sørensen, 21 Uhr, Ernst von Siemens-Auditorium 

Nachtführungen jeweils vor den Konzerten um 20 Uhr
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und nur mit vorab gekaufter Konzertkarte möglich; Anmeldung für die Führung bis zwei Tage vor dem Konzert an programm@pinakothek.de

 

Kartenpreise € 30,- / Stehplatz € 15,-

Jugendkarte (≤ 28 Jahre) € 15,-

Kartenbestellformular

25mai22:00München, Pinakothek der Moderne | Nachtmusik der Moderne

Menü