8. ABONNEMENTKONZERT

Donnerstag, 18. Juni 2020, 20 Uhr Prinzregententheater

© Lukas Fiertz

PATRICIA KOPATCHINSKAJA Violine
MÜNCHENER KAMMERORCHESTER
CLEMENS SCHULDT Dirigent

ARNOLD SCHÖNBERG ›Verklärte Nacht‹ für Streichorchester
MÁRTON ILLÉS Konzert für Violine und Orchester, Auftragswerk des MKO und des WDR Sinfonieorchesters – ZWEITAUFFÜHRUNG
LUDWIG VAN BEETHOVEN Symphonie Nr. 5 c-Moll op. 67

›Es ist ein Glanz um Alles her, / du treibst mit mir auf kaltem Meer, / doch eine eigne Wärme flimmert / von dir in mich, von mir in dich.‹ Dies ist die Quintessenz des Gedichts ›Verklärte Nacht‹ von Richard Dehmel. In seiner Reflexion macht Arnold Schönberg deutlich, wie sehr hier die Nacht zu einem Symbol für intime, erotische Zweisamkeit avanciert. Eine geradezu flammende Botschaft hat Ludwig van Beethoven in seiner Fünften versteckt – in Gestalt von französischen Revolutionsliedern. Sie huschen im finalen Durchbruch im strahlenden Dur durch die Takte. Zuvor entlädt sich im berühmten Kopfmotiv eine ungeheure Energie. Für geschärfte Klangkraft, die zwischen direkter Emotionalität und verbindlicher Struktur changiert, steht zudem Márton Illés aus Ungarn. Sein neues Violinkonzert hat er für Patricia Kopatchinskaja geschrieben – eine Solistin, deren Spiel von kompromissloser Leidenschaft geprägt ist.

18.30 Uhr, Prinzregententheater: Diskussionsreihe ›Wärme und Wallung‹

Mit freundlicher Unterstützung von Prof. Georg Nemetschek.

Das Konzert wird von BR-Klassik mitgeschnitten und am Donnerstag, 25. Juni 2020 ab 20.05 Uhr gesendet.

Kartenpreise € 66,- / 55,- / 44,- / 33,-

Jugendkarte (≤ 28 Jahre) € 12,- 

18jun20:00MÜNCHEN, PRINZREGENTENTHEATER | 8. AbonnementkonzertPatricia Kopatchinskaja und das MKO unter Clemens Schuldt

X