4. Abonnementkonzert


Donnerstag, 26. Januar 2017, 20 Uhr Prinzregententheater

IAN BOSTRIDGE

 Tenor

CLEMENS SCHULDT

 Dirigent

 

STEFANO GERVASONI ›Un leggero ritorno di cielo‹ für 22 Streicher

BENJAMIN BRITTEN ›Nocturne‹ op.60 für Tenor, sieben obligate Instrumente und Streichorchester 

***

WOLFGANG AMADEUS MOZART Serenade Nr.9 D-Dur KV 320 ›Posthorn-Serenade‹

Hier Mozarts festliche Posthorn-Serenade vom Sommer 1779, dort Brittens ätherisches Nocturne auf überwiegend romantische englische Lyrik: Wie fundamental sich die Assoziationswelt des Nächtlichen im Laufe von rund 180 Jahren geändert hat, ist in der Gegenüberstellung der beiden Werke eindrücklich zu erleben. Was sie verbindet, ist die konzertante Rolle einzelner Soloinstrumente, insbesondere der Bläser. Hier wie dort sorgt sie für außergewöhnlichen Farbenreichtum. Kaum minder faszinierend das Streicher-Kolorit Stefano Gervasonis: Sein leggero ritorno ist eine Reflexion über die Frage, ob sich eine Fallbewegung womöglich in einen steuerbaren Flug verwandeln lasse. Dass es dabei um mehr als um Physik geht, ist spätestens dort zu ahnen, wo versteckt der Bach-Choral ›O Ewigkeit du Donnerwort‹ anklingt…

19.10 Uhr Konzerteinführung: Meret Forster im Gespräch mit Clemens Schuldt und Stefano Gervasoni.

Das Konzert wird mitgeschnitten und am 9. Februar 2017 ab 20.03 Uhr im Programm BR-Klassik gesendet.

Abendprogramm zum Download

Kartenpreise € 63,- / 53,- / 42,- / 31,-

Jugendkarte (≤ 28 Jahre) € 12,- 

Kartenbestellformular

26jan20:00München, Prinzregententheater | 4. Abonnementkonzert

Menü